Wenn Sie angefangen haben, etwas über Smart Homes zu lernen, fragen Sie sich möglicherweise: "Was ist ein Smart Home Manager überhaupt?" Machen Sie sich keine Sorgen, wir werden uns diese wichtige Komponente Ihres Smart Homes und andere Dinge, die Sie für den Einstieg benötigen, genauer ansehen.

Was ist ein Smart Home Manager?

Ein Smart Home Manager ist das Tool, mit dem Sie Ihr Smart Home verwalten. Normalerweise ist ein Smart Home Manager eine App, die Sie auf einem mobilen Gerät installieren. Mit dem Smart Home Manager steuern Sie die Smart Home-Geräte in Ihrem Netzwerk.

Dies ist ein wichtiger Bestandteil Ihres Smart Homes, da Sie es so oft verwenden. Lesen Sie unbedingt die Bewertungen zu Smart Home-Managern und sehen Sie sich YouTube-Videos zu deren Funktionsweise an, bevor Sie sich für eine entscheiden.

Smart Home Manager und Smart Home Systeme

Der von Ihnen verwendete Smart Home Manager hängt davon ab, für welches Smart Home-System Sie sich entscheiden. Da Sie mit dem Smart Home Manager Zeit für die Einrichtung und Verwaltung Ihres Smart Home verbringen, sollten Sie sicherstellen, dass es sich um eine App handelt, die Sie einfach zu bedienen und intuitiv finden.

Smart-Home-Systeme sind eng in das WLAN Ihres Hauses integriert. Sie finden Smart-Home-Systeme, die den Platz Ihres aktuellen Internet-Routers einnehmen, oder andere Smart-Home-Systeme oder Smart-Hubs, die Sie Ihrem vorhandenen Netzwerk hinzufügen.

Einige der gängigen Smart-Home-Systeme sind:

Die nächste Komponente Ihres Smart Home sind Ihre Smart Home-Geräte. Sie sollten sich Smart-Home-Geräte ansehen, bevor Sie den Hub für Ihr Smart-Home auswählen.

Verwirrt? Schauen wir uns genauer an, warum dies so wichtig ist.

Intelligente Heimgeräte

Die Dinge, mit denen Sie jeden Tag interagieren, sind Ihre Smart-Home-Geräte. Das erste, was Sie tun sollten, wenn Sie mit der Erstellung Ihres Smart-Home-Systems beginnen, ist die Auswahl Ihrer Geräte.

Nicht jedes Gerät ist mit jedem Smart-Home-System kompatibel. Deshalb ist es so wichtig, herauszufinden, welche Geräte Sie verwenden möchten.

Es gibt Smart-Home-Geräte für nahezu alles, was Sie sich vorstellen können. Hier sind einige der häufigsten:

  • Intelligente Thermostate
  • Intelligente Glühbirnen
  • Intelligente Lautsprecher und persönliche Unterstützung (Alexa usw.)
  • Sicherheitssysteme (Lichter und Kameras)
  • Türklingeln
  • Intelligente Stecker zur Steuerung von Steckdosen

Die Liste geht weiter und weiter. Wenn Sie etwas von einer App in Ihrem Zuhause aus steuern möchten, können Sie dies tun.

Entwerfen Sie Ihr Smart Home-System

Nachdem Sie die Hauptkomponenten eines Smart-Home-Systems verstanden haben, ist es an der Zeit, sich mit ein paar einfachen Schritten hinzusetzen und Ihr Smart-Home zu planen.

Lassen Sie sich Schritt für Schritt durch den Prozess führen.

  1. Entscheiden Sie, was Ihre Ziele für Ihr Smart Home sind
    Das mag albern klingen, aber entscheiden Sie zuerst, warum Sie überhaupt ein Smart Home wollen. Welche Funktionen möchten Sie in Ihrem Smart Home unbedingt ausführen, z. B. die Steuerung der Lichter und die Steuerung des Thermostats?
  2. Wählen Sie Ihre Smart-Geräte
    Beginnen Sie mit der Auswahl Ihrer Smart-Geräte basierend auf der Funktion. Auf jedem Gerät wird "Kompatibel mit den folgenden Smart-Home-Systemen" wie Amazon, Google oder Apple angezeigt. Erstellen Sie eine Liste und sehen Sie, welche Geräte mit welchen Smart-Home-Systemen kompatibel sind. Möglicherweise müssen Sie Elemente austauschen, wenn Sie kein gemeinsames System finden, mit dem Sie sie verknüpfen können.
  3. Finden Sie heraus, ob Sie einen Hub für Ihr Smart Home benötigen
    Viele WLAN-Router verfügen bereits über die Merkmale und Funktionen eines Smart-Home-Systems. Lesen Sie daher zunächst die technischen Daten Ihres WLAN-Routers. Wenn Sie einen Hub für Ihr Smart Home benötigen, kaufen Sie einfach einen, der mit der gemeinsamen Plattform der gerade aufgelisteten Smart Devices funktioniert.
  4. Starten Sie Ihren Smart Home Manager.
    Sobald Sie sich für Ihre Smart-Home-Systeme und -Geräte entschieden haben, ist der nächste Schritt Ihr Smart-Home-Manager. Laden Sie einfach die App herunter, die mit Ihrem Smart Home-System kompatibel ist, und beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres Smart Home!

Smart Homes müssen nicht beängstigend und einschüchternd sein. Der Kern Ihres Smart Home ist Ihr Smart Home-System. Machen Sie also Ihre Hausaufgaben im Voraus, um sicherzustellen, dass Ihre Smart Devices mit demselben System funktionieren.

Fehler

Genießen Sie diesen Blog? Bitte verbreiten Sie das Wort :)